© Visualisierung: SWECO

Humboldt Universität, Berlin

Der zukünftige Standort der Philologischen Institute und des Sprachenzentrums der Humboldt Universität befindet sich in zentraler innerstädtischer Lage in der Invalidenstrasse, Ecke Chausseestrasse. Der Gebäudekomplex besteht aus einer Blockrandbebauung mit Hofhäusern, die drei Gartenhöfe umschließen. Im Zuge der Komplettsanierung erfolgt eine Neugestaltung der Freiflächen. Wichtige Kriterien sind dabei die Flächenentsiegelung und das Wassermanagement, die Schaffung von Aufenthaltsqualität und Barrierefreiheit sowie die Förderung von Biodiversität und die Verbesserung des Kleinklimas. Zudem sind komplexe funktionale Anforderungen zu integrieren. 

Die Freiflächen sind durchgängig barrierefrei erschlossen. Der mittlere, introvertierte Hof befindet sich auf erhöhtem EG-Niveau und ist von außen über eine Rampe und einen Hublifter erreichbar. Vom westlichen Hof führt eine weitere Rampe zur zentralen Fahrradabstellanlage im Kellergeschoss. Im östlichen Hof sind die Anlieferung sowie barrierefreie Stellplätze mit Elektro-Ladesäulen integriert. Die Entwässerung aller Dachflächen erfolgt in die Gartenhöfe, wo das Niederschlagswasser ober- und unterirdisch versickert. 

Die Begrünung der Höfe ist geprägt durch eine vielfältige Artenauswahl von klimatoleranten und insekten- sowie vogelfreundlichen Bäumen, Sträuchern, Kletterpflanzen, Gräsern und Stauden. Sitzbänke in Schatten- und Sonnenlagen sowie zwei Terrassenflächen, eine Stufenanlage und Liegewiesen bieten unterschiedliche Möglichkeiten für Aufenthalt, Treffpunkt und Rückzug im Umfeld der Gebäude.

Humboldt Universität, Berlin

STANDORT Berlin Mitte
AUSLOBUNG Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Berlin
HOCHBAU SWECO GmbH, Berlin
FERTIGSTELLUNG voraussichtlich 2028
LEISTUNGSPHASEN 1 – 7
GRÖSSE 3.000 m²
BAUSUMME 1.100.000 € (brutto)

© plateau landschaftsarchitekten 2023

Berlin  T. 030.55 66 98 57

Hannover  T. 0511.37 08 56 63